Unsere Empfehlungen:

Hervorgehoben

Fred Vargas
Der Zorn der Einsiedlerin
Limes Verlag

Im Süden Frankreichs sterben mehrere Männer – angeblich sind sie dem Biss der Einsiedlerspinne zum Opfer gefallen. Allerdings reicht das Gift einer einzigen Spinne nicht aus, um einen Menschen zu töten.
Adamsberg und sein Team von der Brigade criminelle ermitteln. Seine Nachforschungen führen den eigenwilligen Kommissar zu einem Waisenhaus bei Nîmes und zu einer Gruppe von Jungen, die dort in den 1940er-Jahren lebte. Und plötzlich erschienen die Todesfälle, die bislang nicht als Morde betrachtet wurden, in einem anderen Licht…
____________________________________________________________________

Pierre Lemaitre
Die Farben des Feuers
Klett-Cotta

Das spektakuläre Sittengemälde einer Gesellschaft, die sich mit Hingabe selbst zugrunde richtet: Am Vorabend des Zeiten Weltkriegs regieren Habgier und Neid in den Strassen von Paris, und so bahnt sich ein Komplott an, um das mächtige Bankimperium Péricourt zu Fall zu bringen. Doch Alleinerbin Madeleine weiss die Verhältnisse in Europa für sich zu nutzen und dreht den Spiess kurzerhand um.
_____________________________________________________________________

Katherine Rundell
Mitten im Dschungel
Carlsen

Mitten im Dschungel stürzt die kleine Propellermaschine plötzlich ab und Fred, Con, Lila und ihr kleiner Bruder Max sind ab jetzt auf sich allein gestellt. Bevor sie nach einem Weg aus dem Urwald suchen, müssen sie erst einmal einen Unterschlupf und etwas zu essen finden. Immerhin ist ein Fluss in der Nähe und wilde Früchte, und Fred hat genug Abenteuerbücher gelesen, um ein Floss zu bauen. Doch ob das reicht, um im Dschungel zu überleben und zurück nach Hause zu finden?
_____________________________________________________________________

Margrit Auer
Die Schule der magischen Tiere – Hin und weg! Band 10
Carlsen

Diese Schule birgt ein Geheimnis:
Wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt. Ein magisches Tier. Ein Tier, das sprechen kann. Wenn es zu dir gehört…

An der Wintersteinschule ist was los!
Die Jungs sind hin und weg, denn ein Fussball-Casting sorgt für Aufregung. Ein magisches Meerschweinchen taucht auf. Das Problem: Es will nicht sprechen und verkrümelt sich in eine unmagische, mümmelnde Meerschweinchen-Gruppe.
Und „Oje, oje, oje!“, jammert Eule Muriel. Denn ein Kind aus der Klasse wird mit seinem magischen Tier wegziehen…

 

 

Unsere Empfehlungen:

Hervorgehoben

Rolf Hermann
Flüchtiges Zuhause
Rotpunktverlag

Mit seinem ersten Erzählband betritt Rolf Hermann literarisches Neuland. Er blickt auf Kindheits- und Jugendjahre in einem Tal zurück, um das himmelhoch die Berge stehen. Mit Wärme und Feingespür, in einer bildstarken, präzisen Sprache entfaltet er die Lebenswelt dreier Generationen im Wandel der Zeit. Er erzählt – eine sanfte Melancholie, bisweilen auch einen stechenden Schmerz auslösend – von stillen Sehnsüchten und leisen Abschieden. Und von der Tätigkeit, die den Dingen und Menschen, die man liebt, Dauer verleiht: dem Schreiben.

****************************************************************************************************

Inger-Maria Mahlke
Archipel
Rowohltverlag

Ein großer europäischer Familienroman von der Peripherie des Kontinents: der Insel des ewigen Frühlings, Teneriffa. Auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2018. „Es ist der 9. Juli 2015, vierzehn Uhr und zwei, drei kleinliche Minuten. In La Laguna, der alten Hauptstadt des Archipels, beträgt die Lufttemperatur 29,1 Grad. Der Himmel ist klar, wolkenlos und so hellblau, dass er auch weiß sein könnte“. Damit fängt es an. Und mit Rosa, die zurückkehrt auf die Insel und in das heruntergewirtschaftete Haus der vormals einflussreichen Bernadottes. Rosa sucht. Was, weiß sie nicht genau. Doch für eine Weile sieht es so aus, als könnte sie es im Asilo, dem Altenheim von La Laguna, finden. Ausgerechnet dort, wo Julio noch mit über neunzig Jahren den Posten des Pförtners innehat. Julio war Kurier im Bürgerkrieg, war Gefangener der Faschisten, er floh und kam wieder, und heute hütet er die letzte Lebenspforte der Alten von der Insel. Julio ist Rosas Großvater. Von der mütterlichen Seite. Einer, der Privilegien nur als die der anderen kennt. Inger-Maria Mahlke ist in nur wenigen Jahren zu einer der renommiertesten deutschen Schriftstellerinnen avanciert und hat sich mit jedem ihrer Bücher thematisch und formal weiter vorgewagt.

****************************************************************************************************

Die Spielreihe, welche alle in ihren Bann zieht!

****************************************************************************************************

Derek Landy
Demon Road, Hölle und Highway
Loeweverlag

Derek Landy, Autor der weltweit erfolgreichen Bestseller über Skulduggery Pleasant , gibt wieder Vollgas. Demon Road ist ein irrwitziger Roadtrip, eine außergewöhnliche Coming-of-Age Geschichte und zugleich eine großartige Hommage an das amerikanische Horrorgenre, von Stephen Kings Klassikern bis zur Erfolgsserie Supernatural. Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten! Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen. Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken …   „Hölle und Highway“ ist der erste Band der Demon Road -Reihe.

****************************************************************************************************

Judith Rossell
Stella Montgomery und der schaurige See von Wormwood Mire
Thienemannverlag

Ein magischer und packender Abenteuerroman für Kinder ab 10 Jahren – für alle Fans von Lemony Snicket. In Wormwood Mire soll es spuken. Ständig hat Stella das Gefühl, als würde ihr ein Schatten folgen. Und immer wieder findet sie seltsame Dornen in ihren Kleidungsssachen. Am unheimlichsten aber ist der nahe gelegene See. Eines Tages sieht Stella, wie dort ein schauriges Wesen seinen Kopf aus dem Wasser erhebt …

****************************************************************************************************